Energieatlas - Energie zyklisch denken

Buch Energie zyklisch denken

Buch Energie zyklisch denken — Andreas Kießling und Gunnar Hartmann

Andreas Kießling und Gunnar Hartmann erläutern in “Energie zyklisch denken”, wie man ein Energiesystem selbst gestalten kann.

Die Ener­gie­wen­de ist in ers­ter Linie ein gro­ßer und noch nie dage­we­se­ner Pro­zess der Umge­stal­tung. Aller­dings ver­birgt sich laut Andre­as Kieß­ling und Gun­nar Hart­mann hin­ter die­ser sicht­ba­ren Ver­än­de­rung der Land­schaf­ten und Städ­te ein womög­lich noch grö­ße­rer unsicht­ba­rer Pro­zess des Umler­nens. Die als gene­rell sicher geglaub­ten Lösungs­an­sät­ze stel­len sich nun als die eigent­li­chen Pro­ble­me her­aus. Bestehen­de Theo­rien und Werk­zeu­ge als auch Wer­te wer­den all­mäh­lich aus­ge­wech­selt. Alles befin­det sich im Wan­del — und mit dem Wan­del kom­men vie­le Her­aus­for­de­run­gen. Eine Welt der Viel­falt und Unter­schie­de ent­fal­tet sich. Die Dif­fe­ren­zen neh­men zu. Andre­as Kieß­ling und Gun­nar Hart­mann ver­mit­teln in ihrem Fach­buch “Ener­gie zyklisch den­ken” die Selbst­ge­stal­tung in Ener­gie­zel­len im Ver­bund eines Ener­gie­or­ga­nis­mus.

Mit Hil­fe des Buches “Ener­gie zyklisch den­ken” hof­fen Gun­nar Hart­mann und Andre­as Kieß­ling, dass sie ein brei­tes Publi­kum anspre­chen kön­nen. Dabei gilt es vor allem die­je­ni­gen zu errei­chen, die Gestal­tungs­pro­zes­se initi­ie­ren, koor­di­nie­ren oder an ihnen betei­ligt sind. Sie möch­ten die­sen Men­schen das Wis­sen über ein zykli­sches Den­ken im Ener­gie­or­ga­nis­mus zugäng­lich machen. Dabei lie­fert das vor­lie­gen­de Buch jedoch kei­ne Road­map und ist auch nicht als Hand­buch der erneu­er­ba­ren Ener­gien zu ver­ste­hen. Statt­des­sen will das Buch die Leser dazu auf­for­dern, sich von der so sehr gelieb­ten Fik­ti­on, den einen Lösungs­an­satz zu fin­den, ein für alle Mal zu verabschieden.

Ener­gie zyklisch den­ken” von Gun­nar Hart­mann und Andre­as Kieß­ling ist ab sofort im tre­di­ti­on Ver­lag oder alter­na­tiv unter der ISBN 978–3‑7469–7427‑9 zu bestel­len. Der tre­di­ti­on Ver­lag hat es sich zum wich­tigs­ten Ziel gesetzt, jun­gen und unbe­kann­ten Autoren die Ver­öf­fent­li­chung eige­ner Bücher zu ermög­li­chen. Aber auch Ver­la­gen und Ver­le­gern wird eine Koope­ra­ti­on ange­bo­ten. tre­di­ti­on ver­öf­fent­licht Bücher in allen Medi­en­ty­pen, ver­treibt im gesam­ten Buch­han­del und ver­mark­tet Bücher seit Okto­ber 2012 auch aktiv.

Alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung

tre­di­ti­on GmbH

Frau Nadi­ne Otto
Halen­reie 40–44
22359 Hamburg
Deutschland

Tele­fon:   +49 (0)40 / 28 48 425–0

Tele­fax:   +49 (0)40 / 28 48 425–99

Inter­net:  https://tredition.de

E‑Mail:    presse@tredition.de

 

Kieß­ling, Andre­as (Hrsg.).; Hart­mann, Gun­nar. Ener­gie zyklisch den­ken. 136 S. 2. Auf­la­ge: Janu­ar 2019. Paper­back, ISBN: 978–3‑7469–7427‑9. Hard­co­ver, ISBN: 978–3‑7469–7428‑6. E‑Book, ISBN: 978–3‑7469–7429‑3. Ham­burg, tre­di­ti­on GmbH. Autoren­sei­te: https://amzn.to/3vUDaQw 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

12 − acht =