Blaue_Linie

Begriff Fossile Energie

Begriff Fossile Energie

Definition

Ener­gie aus Brenn­stof­fen, die in geo­lo­gi­scher Vor­zeit aus Abbau­pro­duk­ten von toten Pflan­zen und Tie­ren ent­stan­den sind

Quel­leWiki­pe­dia

Eng­li­sches Glos­sar: fos­sil energy

Abkür­zung: kei­ne

Bemer­kung: Zu Roh­stof­fen, aus denen fos­si­le Ener­gie gewon­nen wird, gehö­ren Braun­koh­le, Stein­koh­le, Torf, Erd­gas ver­flüs­sig­tes Erd­gas (LNG) und Erd­öl. Man nennt die­se Ener­gie­quel­len fos­si­le Ener­gie­trä­ger oder fos­si­le Brenn­stof­fe. Dage­gen wird Bio­mas­se aus Holz und wei­te­ren neu­zeit­li­chen orga­ni­schen Abfäl­len und Über­res­ten gewonnen

Beziehungen

  • Fos­si­le Ener­gie ist Teil der Begriffs­sek­ti­on Ener­gie
  • Fos­si­le Ener­gie hat Ober­be­griff Ener­gie
  • Fos­si­le Ener­gie hat Unter­be­griff LNG

Weitere Erläuterungen zum Begriff

Unterkapitel

Text.

Abbil­dung: Bildunterschrift

Verweise

Wiki­pe­dia: Fos­si­le Ener­gie — https://de.wikipedia.org/wiki/Fossile_Energie. gela­den am 21.03.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 × 3 =