Blaue_Linie

Begriff Business Use Case

Begriff Business Use Case

Definition

betriebs­wirt­schaft­li­cher Anwen­dungs­fall zur Spe­zi­fi­ka­ti­on von Rol­len und Ver­ant­wort­lich­kei­ten zur Aus­füh­rung betriebs­wirt­schaft­li­cher Pro­zes­se als Ket­te von Akti­vi­tä­ten ohne Sys­tem­be­trach­tung im Rah­men einer Wirt­schafts- und Ordnungspolitik

Quel­le: DIN IEC/TS 62913–1, SG-CG/M490/K. (11/2014)

Eng­li­sches Glos­sar: busi­ness use case

Abkür­zung: BUC

Bemer­kung: kei­ne

Beziehungen

Weitere Erläuterungen zum Begriff Business Use Case

Schritt 1 der Use Case Methodik — Business Use Case und Konzept des System Use Cases

Im ers­ten Schritt der Use Case-Beschrei­bung ent­spre­chend der Use Case-Metho­dik sind nur ers­te kon­zep­tio­nel­le Aspek­te der Geschäfts- und Funk­ti­ons­ebe­ne sowie Kate­go­ri­sie­rungs­in­for­ma­tio­nen zu erfassen.

Dies betrifft:

  • Titel sowie Ein­ord­nung in SGAM-Domä­ne und Betriebs­zo­ne
  • Basis­in­for­ma­tio­nen sowie Themenstichpunkte
  • Gel­tungs­be­reich und Zie­le ent­spre­chend BUC
  • Kurz­be­schrei­bung Use Case Kon­zept und zuge­hö­ri­ge Hauptprozesse
  • Skiz­zie­rung des Handlungsnutzens
  • Rol­len, Akteu­re und Verantwortlichkeiten
  • Rah­men­be­din­gun­gen

Bezo­gen auf die Bestand­tei­le der fünf Beschrei­bungs­ebe­nen des SGAM-Frame­works ent­spre­chend obi­ger Abbil­dung ver­blei­ben nur nach­fol­gend dar­ge­stell­te Aspekte.

Schritt 1 der Use Case Methodik

Abb.: Kon­zep­ti­on des Use Case im Schritt 1

Verweise

SG-CG/M490/F. (11/2014). Smart Grids Metho­do­lo­gy and New Appli­ca­ti­ons- SG-CG/M490/F, Ver­si­on 3.0. Brüs­sel: EC M/490 CEN-CENELEC-ETSI SGCG – Smart Grid Coor­di­na­ti­on Group.

DIN IEC/TS 62913–1: Gene­ri­sche Anfor­de­run­gen an Smart Grids – Teil 1: Anwen­dung der Anwen­dungs­fall­me­tho­dik, Ent­wurf 12/2017.

Ähnliche Begriffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier − zwei =