Blaue_Linie

Begriff Standardisierungskörperschaft

Begriff Standardisierungskörperschaft

Definition

Ver­ant­wort­lich­keit für die Stan­dar­di­sie­rung aller rele­van­ten Ele­men­te und Kom­po­nen­ten inner­halb der ener­ge­ti­schen Wert­schöp­fungs­ket­te, wel­che wie­der­um zur Har­mo­ni­sie­rung der rele­van­ten Diens­te führt, die Besei­ti­gung von Han­dels­hemm­nis­sen unter­stützt, neue Markt­mög­lich­kei­ten schafft sowie Her­stel­lungs­kos­ten reduziert

Quel­le: EC_TFSG_EG3. (04/2011)

Eng­li­sches Glos­sar: stan­dar­diza­ti­on bodies

Abkür­zung: kei­ne

Bemer­kung: kei­ne

Beziehungen

  • Stan­dar­di­sie­rungs­kör­per­schaft hat Ober­be­griff Beein­flus­ser

Weitere Erläuterungen zum Begriff Standardisierungskörperschaft

Überschrift

Text

Abbil­dung: Bild­un­ter­schrift

Verweise

EC_TFSG_EG3. (04/2011). EC DG Ener­gy – Task Force Smart Grid: Roles and Respon­si­bi­li­ties of Actors invol­ved in the Smart Grids Deploy­ment. EG3 Deli­vera­ble – Final. Hrsg. von Euro­pean Com­mis­si­on DG Ener­gy – Task Force Smart Grid Expert Group 3.  04. April 2011

Ähnliche Begriffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier × 4 =