Blaue_Linie

Begriff OSI-Referenzmodell

Begriff OSI-Referenzmodell

Definition

in sie­ben Schich­ten ange­ord­ne­ter hier­ar­chi­scher Auf­bau der Bezie­hun­gen zwi­schen einem Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­netz (Über­tra­gungs­me­di­um), sei­nen Nut­zern (Aus­gangs­schnitt­stel­len, Ein­gangs­schnitt­stel­len) und den Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­diens­ten (Funk­tio­nen), die das Netz anbie­ten kann

Quel­le: DKE IEV 716–01-20, in Bezie­hun­gen zur Ter­mi­no­lo­gie des Smart Ener­gy Sys­tems gesetzt

Eng­li­sches Glos­sar: OSI (open sys­tems inter­con­nec­tion) refe­rence model

Abkür­zungOSI

Bemer­kung: kei­ne

Beziehungen

Weitere Erläuterungen zum Begriff OSI-Referenzmodell

Unterkapitel

Text.

Abbil­dung: Bildunterschrift

Verweise

SG-CG/M490/I. (10/2014). SG-CG/M490/I_Smart Grid Inter­ope­ra­bi­li­ty. Metho­do­lo­gies to faci­li­ta­te Smart Grid sys­tem inter­ope­ra­bi­li­ty through stan­dar­diza­ti­on, sys­tem design and test­ing. Brüs­sel: EC M/490 CEN-CENELEC-ETSI SGCG – Smart Grid Coor­di­na­ti­on Group.

Ähnliche Begriffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

20 − dreizehn =