Blaue_Linie

Begriff Datenschutz

Begriff Datenschutz

Definition

Schutz von Per­so­nen bezüg­lich der Beein­träch­ti­gung sei­ner Per­sön­lich­keits­rech­te beim Umgang Ande­rer mit sei­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

Quel­le: VDEITG FGEIS (10/2014)

Eng­li­sches Glos­sar: pri­va­cy

Abkür­zung: kei­ne

Bemer­kung: Mit Daten­schutz wird der Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten vor etwa­igem Miss­brauch durch Drit­te bezeich­net (nicht zu ver­wech­seln mit Daten­si­cher­heit). Für den Begriff „Daten­schutz“ exis­tie­ren zwei eng­li­sche Über­set­zun­gen: Dabei bezeich­net „data pro­tec­tion“ den Daten­schutz als Rechts­be­griff. „Pri­va­cy“ zielt dage­gen auf die gesell­schaft­li­che Lebens­wei­se ab (Schutz der Pri­vat­sphä­re) und wird über­wie­gend im ame­ri­ka­ni­schen Sprach­um­feld und mitt­ler­wei­le auch im EU-Raum ver­mehrt genutzt.

Beziehungen

Weitere Erläuterungen zum Begriff Datenschutz

Unterkapitel

Text.

Abbil­dung: Bildunterschrift

Verweise

VDEITG FGEIS (10/2014). VDE ITG Fokus­grup­pe „Ener­gie­in­for­ma­ti­ons­net­ze“. VDE-Posi­ti­ons­pa­pier “Ener­gie­in­for­ma­ti­ons­net­ze und ‑sys­te­me – Smart Grid Secu­ri­ty”. Ber­lin, 10/2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 − vier =