Blaue_Linie

Begriff Rolle

Begriff Rolle

Definition

Beschrei­bung des beab­sich­tig­ten, exter­nen Ver­hal­tens (z.B. Ver­ant­wort­lich­keit) einer Par­tei

Quel­le: SG-CG/M490/F. (11/2014)

Eng­li­sches Glos­sar: role

Abkür­zung: kei­ne

Bemer­kung: Par­tei­en kön­nen ver­schie­de­ne Rol­len ent­spre­chend ihrem Geschäfts- oder Hand­lungs­mo­del­le bündeln.

Beziehungen

Weitere Erläuterungen zum Begriff Rolle

Zusammenhang von Verantwortlichkeit, Rolle, Partei und Akteur

Par­tei­en sind lega­le Enti­tä­ten, z.B. eine natür­li­che oder eine juris­ti­sche Per­son (Orga­ni­sa­ti­on), die ver­schie­de­ne Rol­len ent­spre­chend ihrem Geschäfts­mo­dell bün­deln kön­nen. Mit Ver­ant­wort­lich­keit wird das exter­ne Ver­hal­ten eines Sys­tems beschrie­ben, das durch Par­tei­en voll­zo­gen wird. Die Rol­le wie­der­um beschreibt das beab­sich­tig­te, exter­ne Ver­hal­ten (z.B. Ver­ant­wort­lich­keit) einer Par­tei. Um die Ein­deu­tig­keit einer Ver­ant­wort­lich­keit zu gewähr­leis­ten kann die Rol­le nicht geteilt wer­den. In den Rol­len bün­deln sich die exter­nen Geschäfts­in­ter­ak­tio­nen mit ande­ren Par­tei­en und damit Funk­tio­nen sowie Zustands­grö­ßen. Ein Akteur wie­der­um reprä­sen­tiert nach außen eine Par­tei (z.B. Netz­be­trei­ber) bei die­sen Geschäfts­in­ter­ak­tio­nen, z.B. als Ange­stell­ter, als Soft­ware­sys­tem oder als Hard­ware­kom­po­nen­te [SG-CG/M490/F. (11/2014] “. Akteu­re kön­nen damit eben­so natür­li­che Per­so­nen als auch tech­ni­sche Akteu­re sein, wobei natür­li­che Per­so­nen wie auch tech­ni­sche Akteu­re wie­der­um Kom­po­nen­ten repräsentieren.
Die Zusam­men­hän­ge zwi­schen Ver­ant­wort­lich­keit, Rol­le, Par­tei und Akteur wird mit der nach­fol­gen­den Abbil­dung dargestellt.

Abbil­dung: Bezie­hun­gen der Begrif­fe Ver­ant­wort­lich­keit, Rol­le, Par­tei und Akteur [SG-CG/M490/F. (11/2014)]

Rol­len sind teil­wei­se natio­nal oder regio­nal durch unter­schied­li­che Rah­men defi­niert und geprägt.
Fol­gen­de Rol­len bestehen oder wur­den auf Grund­la­ge bis­he­ri­ger und mit der Ent­wick­lung von Smart Grid neu ent­ste­hen­der Ver­ant­wort­lich­kei­ten identifiziert:

Rol­len­mo­dell

Ener­gie­markt

Netz­nut­zer

Netz­be­trei­ber

Tech­no­lo­gie­an­bie­ter

Beein­flus­ser

Verweise

SG-CG/M490/F. (11/2014). SG-CG/ M490/F_ Over­view of SG-CG Metho­do­lo­gies. Report Ver­si­on 3.0. Brüs­sel: Euro­pean Com­mis­si­on M/490 Man­da­te CEN-CENELEC-ETSI Smart Grid Coor­di­na­ti­on Group.

Ähnliche Begriffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

neunzehn + achtzehn =