Blaue_Linie

Begriff Raumenergie

Begriff Raumenergie

Definition

Erneu­er­ba­re Ener­gie, die von der Null­punkts­en­er­gie elek­tro­ma­gne­ti­scher Wel­len (Ener­gie­trä­ger) des Quan­ten­va­ku­ums als Ener­gie­quel­le geer­net wird

Quel­lekei­ne

Eng­li­sches Glos­sar: quan­tum vacu­um energy

Abkür­zung: kei­ne

Bemer­kung: Unter dem Begriff des Quan­ten­va­ku­ums als Ener­gie­trä­ger bestehen ver­schie­de­ne wis­sen­schaft­lich begrün­de­te wie auch pseu­do­wis­sen­schaft­li­che Ansät­ze zur Nut­zung die­ser Ener­gie, die in jedem Volu­men des Rau­mes ent­hal­ten ist und in der Phy­sik heu­te auf­grund der feh­len­den Kennt­nis­se auch als “Dunk­le Ener­gie” bezeich­net wird. Ers­te tech­ni­sche Kon­zep­te zur Nutz­bar­ma­chung die­ser Ener­gie basie­ren auf dem wis­sen­schaft­lich aner­kann­ten Casimir-Effekt.

Beziehungen

Weitere Erläuterungen zum Begriff

Unterkapitel

Text.

Abbil­dung: Bildunterschrift

Verweise

kei­ne

Ähnliche Begriffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

dreizehn − zwei =